Thursday, June 25, 2015

Random Escapades #34

Bei Groupon (vergünstigte Tickets, Aktionen und Artikel im Internet, gibt es eigentlich in jeder Stadt) einen Voucher für zwei Stunden Kajakfahren kaufen.

Lesen, dass 'experienced' erwünscht ist und noch nie in einem Kajak gesessen haben.
Auf YouTube Videos angucken, wie man in ein Kajak einsteigt.

Selbstbewusst beim Kajak-Verleih vorsprechen.
Die Verleiher bestehen darauf, dass man sein Können demonstriert, und eine Rolle unter Wasser macht, damit man sich im Extremfall selbst retten kann.
Entschuldigend gucken und sagen, dass man eigentlich nicht nass werden wollte.

Doch die Verleiher bleiben hartnäckig. Entweder Rolle oder SUP.
Cool, dann SUP (Stand up Paddeling oder auch 'Segway der Meere', wie es Ines nennt)!

Schon mal gemacht?
Logo, mit Sonja auf dem Pilsensee! Lief super.

Darf es irgend ein besonderes Bord sein?
Ach nö, irgendeins.

Ein Board mit der Aufschrift 'Yoga' in Empfang nehmen.
Einen Witz darüber machen, dass man zwar seit Jahren Yoga macht, man Yoga auf dem Board aber doof findet, weil es so aussieht wie Voltigieren.
Losfahren.

Nach einer Weile sich denken, dass man ja mal 'den Hund, der nach unten schaut' machen könnte - nur so probehalber.
Ins Wasser fallen.

Teresa

2 comments:

Marie said...

Mein neuer Lieblingspost!!!
Ich hab geweint vor Lachen...

Teresa K said...

Ich hätte noch hinzufügen können:
Nach 2 Stunden mit eindeutig nassen Klamotten und Haaren das SUP zurückgeben...

Post a Comment